Schlüsselübergabe - was Vermieter von Eigentumswohnungen beachten müssen

Vor der Suche nach einem geeigneten Mieter sollten Besitzer einer Eigentumswohnung auf einige Dinge achten. Stichwörter sind hier Energieausweis, Miethöhe sowie der Mietvertrag der Wohnung oder Immobilie. Vermieter können bei ihren Treffen auf Studenten, Katzenfreunde, Senioren und Familien stoßen. Generell darf ein Vermieter dem potentiellen Mieter alles fragen. Sobald der richtige Mieter gefunden wurde, sollte dieser über seine Rechte und Pflichten informiert werden.

Zusammenfassend sind folgende Sachverhalte für Vermieter auf der Suche nach dem optimalen Mieter ihrer Eigentumswohnung entscheidend:

1) Mieter für Wohnung oder Haus finden

Zunächst muss der passende Mieter gefunden werden. Anzeigen lassen sich online schalten und die Wohnung kann bei Bedarf besichtigt werden. Um einen guten Eindruck zu bekommen, sollte man so viele Fragen wie möglich stellen. Eine ausführliche Beschreibung hilft den potentiellen Mietern, sich besser zurechtzufinden.

2) Festlegung der Miete

Auch die Miete muss im Voraus festgelegt werden. Einen Einfluss darauf haben Ausstattung, Größe sowie Zustand der Wohnung. Ebenfalls ein Faktor ist die Lage des Hauses beziehungsweise der Wohnung, die natürlich bei einer Neubau Eigentumswohnung in München im Vergleich zu einer Wohnung in einer ländlichen, strukturschwachen Gegenden stark differenzieren kann. Je nach Region gibt es andere Preise. Der Mietpreis darf auf keinen Fall selbst festgelegt werden. Ein Blick in den Mietspiegel der Stadt gibt eine grobe Übersicht zur Preisgestaltung.

3) Haus oder Wohnung

Neben klassischen Mietwohnungen lassen sich auch Häuser vermieten. Mithilfe des Internets können Interessenten auf ihr gewünschtes Angebot hingewiesen werden, bei Problemen kann der Vermieter einen Makler einstellen, der sich über Besichtigungstermine und Anzeigenschaltung im Internet kümmert.

4) Mietvertrag

Bei Punkt 4 geht es um den Mietvertrag. Sobald der Mieter gefunden wurde, müssen die Vereinbarungen in einem Vertrag festgehalten werden. Dadurch lassen sich die Rechte und Pflichten des Mieters und auch des Vermieters besser definieren. Doch auch beim Mietvertrag gibt es Unterschiede. Unter anderem gibt es einen Indexmietvertrag, Staffelmietvertrag oder WG-Mietvertrag. Auf die richtige Auswahl ist also zu achten.

5) Wohnungsübergabe

Der letzte Punkt ist die Übergabe der Wohnung. Nach dem Mietvertrag muss der Vermieter die Wohnung an seinen neuen Mieter vergeben. Hier empfiehlt sich die Erläuterung der Hausordnung, der Nebenkosten sowie weiterer Fragen, was vorzugsweise in einem Wohnungsübergabeprotokoll festgehalten werden sollte.

Zurück