Penthouse
Maisonette
Loft

Dunkle Souterrain-Wohnung und unpraktische Maisonette? Diese Vorurteile gegen bestimmte Wohnungstypen bewahrheiten sich bei Besichtigungen nicht immer. Für eine zielgerichtete Immobiliensuche sollten Sie sich vorab aber genau mit den verschiedenen Wohnungstypen und ihren Eigenheiten vertraut machen. Bei Wohnungen unterscheidet man die folgenden Bautypen:

Souterrain

Der Fußboden dieses Wohnungstyps befindet sich unterhalb der Erdoberfläche. Die meisten Souterrain-Wohnungen befinden sich nach Hinten raus und haben eine Terrasse. Eine Wohnung im Souterrain hat einen günstigeren Kaufpreis, ist aber aufgrund ihrer Lage nicht lichtdurchflutet.

Einliegerwohnung

Die Einliegerwohnung befindet sich als separater Wohnraum in einem Einfamilienhaus. Hier ist die Anzahl an Wohnungsangeboten zum Kauf sehr überschaubar. Wer eine schöne Einliegerwohnung ergattern konnte, darf sich aber über einen moderaten Kaufpreis freuen. Eine Einliegerwohnung ist direkt an ein Einfamilienhaus angeschlossen – deshalb sollten sich hier alle Bewohner sympathisch sein!

Apartment

Das Apartment vereint einen Wohn- und Schlafraum, Küche und Bad auf wenigen Quadratmetern. Kleine Wohnungen liegen besonders in guten Lagen in Großstädten im Trend. Ein Apartment eignet sich jedoch nicht als Familienwohnung, sondern für maximal zwei Personen. Die beliebten Apartments sind optimal auf die Bedürfnisse von Stadtliebhabern im jungen Alter sowie Senioren zugeschnitten, die gerne Wohneigentum zum Eigennutz erwerben möchten.

Maisonette

Bei einer Maisonette handelt es sich um eine zweigeschossige Wohnung im obersten Geschoss, die sich bis zum Dachstuhl erstreckt. In Maisonetten genießt man ein großzügiges Raumgefühl, auch wenn die Wohnung gar nicht so viele Quadratmeter hat. Im Sommer wird es im Dachgeschoss aber vergleichbar warm. Eine Maisonette mit Treppe eignet sich nicht für Menschen, die körperlich eingeschränkt sind.

Loft

Das Loft zeichnet sich durch einen unwiderstehlichen Industriearchitektur-Charme aus. Früher waren Lofts industriell genutzte Gebäude. Zahlreiche dieser Perlen wurden in Großstädten seit den 1990er-Jahren zu geräumigen Wohnungen umgebaut. Ein Loft hat einen stolzen Kaufpreis, insbesondere dann, wenn das Objekt energetisch und hochwertig saniert wurde. Zu den Merkmalen von Lofts gehören ihre Raumhöhe und das Fehlen von einigen Trennwänden zur Abtrennung der Wohnbereiche.

Penthouse

Luxus pur: das Penthouse thront stolz über den Dächern der Stadt. Diese Wohnobjekte wurden auf andere Häuser aufgesetzt und befinden sich auf dem Dach des ursprünglich errichteten Wohnhauses. Die meisten Penthäuser verfügen über eine geräumige Dachterrasse. Der einmalige Ausblick über eine Großstadt hat aber auch seinen Preis: Penthäuser zählen zu den teuersten Wohnungstypen. Eine Penthouse-Wohnung ist meistens größer als 100 qm und sehr exklusiv ausgestattet. Damit sind Penthäuser eine optimale Wahl für Wohn-Individualisten, die ein Objekt mit ganz besonderem Flair suchen.

Zurück